Handfärberin des Monats August ist Kade – loving wood & wool

Handfärberin des Monats August

Mit dem Monat August endet meine Serie über die Handfärberinnen. Darum freut es mich ganz besonders, diese mit einer Dame abzuschließen, die nicht mit Säurefarben, sondern mit Pflanzen färbt.

Kade loving wool

Aber das ist noch nicht alles, Marion bietet wunderschöne handgedrechselte Garnschalen an – etwas das nicht jeder hat ! Aber seht selbst

Kade loving wool

Kade loving wool

 

Hinter dem Namen Kade – loving wood & wool  steht Marion Kade, 52 Jahre alt und gebürtig aus Aschaffenburg. Mutter zweier erwachsener Kinder und mittlerweile auf dem Land in Mittelfranken, nähe Rothenburg ob der Tauber lebend.

Hier ihre Antworten zu meinem kleinen Fragebogen:

Zum Wolle färben kam ich wie

Das Spiel mit Farben war schon seit meiner Lehr-/Meisterzeit mein Steckenpferd. Handarbeiten in jeglicher Form faszinierte mich von klein auf. Irgendwann suchte und lernte ich eine Weberin kennen , welche gleichzeitig die traditionelle Pflanzenfärbung beherrschte. Sie brachte mir nicht nur das Weben am großen Webstuhl bei, sondern gab mir  auch einige Privatstunden in Sachen „Chemie der Pflanzenfarben“. Somit wurde vor einem knappen Jahrzehnt der Grundstein gelegt und bis heute weiter ausgebaut.

meine Wolle kann man hier bestellen

Meine pflanzengefärbte Wolle kann man nicht bestellen wie aus einem Katalog, da diese Art zu Färben schon eine kleine Kunst für sich ist und man traditionelle, saisonale Pflanzenfärbungen nicht unendlich duplizieren kann. Deswegen gibt es in meiner Verkaufsgruppe (Facebook) in regelmäßigen Abständen immer nur eine bestimmte Menge an frischen Färbungen. Garnschalen aus Holz werden auf Kundenwunsch gedrechselt und haben allerdings eine mindestens halbjährige Wartezeit. Auf einigen ausgesuchten, kleineren und gemütlichen Wollmärkten trifft man mich persönlich.

Kade loving wool

wie kann man Marion erreichen

Ihre pflanzengefärbte Wolle findet man hier Facebook Gruppe für Wolle

Kade loving wool

Kade loving wool

Ihre tollen Garnschalen könnt ihr hier ansehen und bestellen Facebook Gruppe für die Garnschalen

Kade loving wool

und bis im Herbst möchte Marion ihre Homepage fertig haben – zu erreichen ist diese dann unter http://www.kade-loving-wood-and-wool.de

Welche Wollqualitäten biete ich an

Ich biete bis zu 30 ausgesuchte Qualitäten an, von namhaften deutschen Lieferanten wie Seehawer & Siebert und Atelier Zitron. Wenn schon Pflanzenfarbe, dann auf guter, gleichbleibender Qualität.

Womit färbe ich meine Wolle

Zum größten Teil mit Bedacht gesammelten Pflanzen aus meiner Region, zum Teil mit selbst angebauten Pflanzen, Blüten und Rinden aus meinem Färbergarten…und was bei uns nicht wächst, kaufe ich beim Händler ein. Ich färbe nur mit Pflanzen und deren Teile, wo ich ganz sicher bin, dass sie licht-/waschecht sind. Ich verneine das  Färben mit Lebensmittel, da diese Färbungen nicht halten, was sie versprechen.

Welche Farben färbe ich am liebsten

Ich mag alle Farben, aber am Liebsten färbe ich mit Indigo. Für mich gibt es kein schöneres Blau. Was mir wichtig ist sind satte, kräftige Farben, die bei sachgemäßer Handhabung auch richtig gut halten.

Was mich so einmalig macht

Ist nicht jeder Mensch einmalig? Im Ernst, jede Pflanzen-Färbung ist einmalig. Ich gehörte zu den Vorreitern der Mehrfarbigkeit beim Pflanzenfärben auf Wolle. Vielleicht ist es für den Leser interessant zu wissen, dass ich intuitiv und nicht geplant färbe, oft aus der Situation heraus Farbflotten miteinander mische und manchmal  einfach zufällig etwas Neues kreiere. Dann stricke ich eben mal ein Tuch, schreibe meine  Anleitung dazu und starte einen KAL 😉 Oder ich färbe Farbverläufe…und plane im Geiste den zweiten größeren Wochenend-Stricktreff nächstes Jahr im März bei mir um die Ecke….wer weiß, was mir als Nächstes einfällt 🙂

Handfärberin Kade loving wool

Handfärberin des Monat Juli ist Petra Zimmer vom Lieblingsstück

Handfärberin des Monat Juli ist Petra Zimmer vom Lieblingsstück – gewolltes und gebundenes

Diesen Monat möchte ich euch Petra Zimmer aus Kerpen, in der Nähe von Köln vorstellen. Petra ist Mitte Fünfzig und Mutter von vier erwachsenen Töchtern (alleine hierfür zolle ich ihr meinen allergrößten Respekt) 🙂 Sie ist seit fast 30 Jahren mit dem, wie sie selbst sagt, „besten Buchbinder der Welt“, verheiratet.

Schon seit der Jugend am handarbeiten und immer schon kreativ veranlagt, haben handgefärbte Garne Petra schon immer sehr inspiriert und sie wollte das selbst mal ausprobieren. Wie es dann so ist…………sie ist dabei geblieben. Seit mehr als einem Jahr färbt sie nun und hatte gar nicht erwartet, das ihre Art zu Färben, so großen Anklang findet. Einen ganz besonderen Reiz üben Edelgarne auf sie aus. Da sie die selbst immer recht schwierig gefunden hat, war das natürlich ein ganz besonderes Anliegen.

Ihre Wolle ist bekannt unter dem Namen Lieblingsstück – gewolltes und gebundenes und wem das zu lang ist, der sagt einfach wie ich, Lieblingsstück.

Lieblingsstück - gewolltes und gebundenesNeben ihrem kleinen Online Shop gibt es von Petra natürlich auch noch eine Facebook Gruppe und auf regionalen Märkten im Kölner Raum ist sie auch häufig vertreten.

Ihre Wolle könnt ihr hier bestellen:

Im Shop

Facebook-Gruppe

Facebook-Seite

Ganz überraschend hat sich Petra vor wenigen Tagen zur Eröffnung eines eigenen Ladenlokals entschlossen und da sie sofort fündig wurde hinsichtlich der Räumlichkeiten, ist die Eröffnung bereits am 30.07.2016. Das Geschäft findet ihr dann am Spürkerkreuz 4 in 50374 Erftstadt. Über einen Besuch von euch freut sie sich bestimmt riesig.

Das Lieblingsstück bietet weit über 30 Garne an, u.a. verschiedene Seidengarne, Seidenmischgarne, Merino, Babyalpaka, Babykamel, Yak, Leinen-Mischgarne und natürlich Qualitäts-Strumpfgarne. Lieferanten sind Atelier Zitron, Chester Wool Company, Rosy Green und Filatura di Crosa.

Gefärbt wird mit Farben von Ashford, Jacquard und Dharma.

Lieblingsstück - gewolltes und gebundenes

Auf meine Frage, welche Farben Petra am liebsten färbt, antwortete sie mir:

grundsätzlich färbe ich FARBE…….nicht in Form von grellbunt, aber meine Farben sollen eine Geschichte auf dem Garn hinterlassen… Meine momentanen Lieblingsfärbungen nennen sich Zauberwald und Atlantis

und auf meine Frage was sie so einmalig macht

Ich finde es sehr schwierig, sich selbst als EINMALIG zu bezeichnen. Ich muss mindestens 100 Jahre alt werden, um wenigstens einen kleinen Teil meiner Ideen umzusetzen. Ich bezeichne mich als recht lebhaft und bunt im Denken… Ja und ich bin ziemlich gerade raus. Da das Lieblingsstück ja in Kombination mit meinem Buchbinder-Ehemann arbeitet, ergänzen wir uns da wunderbar. Das macht zumindest das Lieblingsstück recht einmalig, da wir auch Projektbücher, Ordner, Klemmbretter oder Sammelmappen rund um das Thema Handarbeiten anbieten. Ich hoffe, dass auch weiterhin meinen tollen Kunden gefällt, was ich so mache.

Natürlich möchte ich euch auch diesmal einen kleinen Auszug von Petras Färbungen zeigen

Lieblingsstück - gewolltes und gebundenes

Lieblingsstück - gewolltes und gebundenes

Lieblingsstück - gewolltes und gebundenes Lieblingsstück - gewolltes und gebundenes

Lieblingsstück - gewolltes und gebundenes 

 

 

 

 

 

Handfärberin des Monat Juni ist Christine Hörhammer

Handfärberin des Monat Juni ist Christine Hörhammer

wie viele von euch wissen, stelle ich euch jeden Monat eine Dame (Herren haben sich leider noch nicht gemeldet) vor, die Wolle von Hand färbt, eine sogenannte Handfärberin. Natürlich kann ich nicht jede persönlich kennen und bei den vielen Angeboten auch nicht überall einkaufen.

Meine Beiträge erstelle ich anhand eines Fragebogen, den jede Dame von mir bekommen hat.

Christine, die ich euch in diesem Monat vorstelle, hat meine Fragen so ausführlich beantwortet, das ich es gar nicht verändern möchte und euch original getreu hier einstelle.

Hier meine Fragen in blauer Schrift und die Antworten von Christine in roter Schrift

Ich bin

Christine Hörhammer

Handfärberin Christine Hörhammer

und lebe in

Ludwigshafen/Pfalz

zum Wolle färben kam ich wie

Ich habe 2015 einige handgefärbte Wolle gekauft und war von den verschiedenen Musterungen und Farbumsetzungen begeistert. Es hat mich interessiert, Farben in verschiedenen Intensitäten und Mischungen zu sehen und wie sie sich auf der fertigen Wolle zeigen. Ich bin gelernte Biologie Laborantin und meine erste Arbeitsstelle nach der Ausbildung habe ich an der Uni gehabt. Dort habe ich histologisch gearbeitet. In Färbereihen wurden Gewebeschnitte eingefärbt und so die Strukturen farblich sichtbar für das menschliche Auge unter dem Mikroskop gemacht. Das hat mir wahnsinnig Spaß bereitet und war die schönste Arbeitsstelle überhaupt für mich. Und nun zwei Vorlieben – nämlich die zur Wolle und das rumpanschen mit Farbe – miteinander zu vereinen – das ist doch nahezu perfekt, oder ?

Handfärberin Christine Hörhammer

mein Name unter dem meine Wolle bekannt ist

Chrisis handgefärbte Wolle

meine Wolle kann man hier bestellen (klick auf den Namen)

Facebook-Gruppe      Facebook-Seite        Webseite

Welche Wollqualitäten biete ich an

Ich beziehe Rohwolle von namhaften Händlern wie Atelier Zitron und Schoppel-Wolle, biete meine Färbungen aber auch auf Standardwolle für die kleine Geldbörse an.

Womit färbe ich meine Wolle

Zumeist mit Farben von Patchwork-Pro, aber auch Ashford.

Welche Farben färbe ich am liebsten

Ich mag es knallig und bunt mit herausstechenden Farben, färbe aber auch scheckig und schaue, wie die ineinander verlaufenden Farben eine neue Farbkomposition bilden. Ich verdünne gern und lass mich mit der neu entstehenden Farbe überraschen. Vor allem, wenn einige Tropfen einer weiteren Farbe dazu gegeben werden. Die daraus resultierenden Farbkombis sind somit nahezu unbegrenzt. Schwer ist es dann, solch eine Farbe wieder zu reproduzieren. Es ist eben keine Arbeit von der Stange, es entstehen schöne Unikate.

Meine Lieblingsfarbe ist rot, auch türkis artige Farben oder Pink-Braun- Kombis gefallen mir sehr gut. Es bereitet mir viel Freude, immer wieder mit diesen Farben zu experimentieren.

Handfärberin Christine Hörhammer

Was mich so einmalig macht (kurze Charakterbeschreibung rund ums Färben oder der Ideen)

Mir gefällt neben dem Färben das Zwischenmenschliche, vor allem in meiner Gruppe. Es ist wie ein zweites Wohnzimmer. Gleichgesinnte treffen sich dort um nett zu plaudern und ihrer Leidenschaft zu frönen. Ich mag das sehr und es haben sich schöne Freundschaften entwickelt. Der Kontakt mit meinen – Kunden hört sich schon fast zu fremdartig an – Gruppenmitgliedern, vor allem auch der private Austausch, der sich im Chat ergibt, ist mir sehr wichtig. Zumeist ist es mehr wie eine Kundenbeziehung. Da machen mir auch Extras und kleine Gefälligkeiten nichts aus. Im Gegenteil, ich finde es sehr herzlich, wenn ich mit einer Wunschfärbung Begeisterung auslösen kann. Ich freue mich wahrscheinlich doppelt so viel, einfach nur über die Freude meines Gegenübers, jemanden glücklich gemacht zu haben, nur speziell für diese eine Person. Des Weiteren treffe ich einige Entscheidungen nicht einfach allein, ich lege sehr Wert auf die Meinungen meiner Mitglieder, denn sie sind zum Schluss diejenigen, die neben der handgefärbten Wolle das Gruppenleben ausmachen.

Hier eine Auswahl von Christines handgefertigten Strängen

Handfärberin Christine Hörhammer

Handfärberin Christine Hörhammer

Ich persönlich finde die unifarbenen Stränge von Christine ein Highlight. Sind es doch meist bunte Stränge die überall angeboten werden, so hat man hier endlich einmal die Möglichkeit, sich seine eigenen Kombinationen zusammen zu stellen.

Handfärberin des Monat Mai ist MeRo-Colors

Handfärberin des Monat Mai ist MeRo-Colors

Hinter der Handfärberin MeRo-Colors steckt Gabriele Meul-Ronnewinkel und wie schon ihr Wohnort Köln verrät, eine rheinische Frohnatur.

Handfärberin von MeRo-Colors

Gabriele färbt bereits seit 2006, die ersten Jahre jedoch nur für ihren privaten Bedarf. Auslöser war die Suche nach ganz bestimmten Farbtönen, die Sie zum Kauf nicht finden konnte. Schon zu dieser Zeit entstand der Wunsch, mehr Raum für ihre zahlreichen Ideen zu haben – es dauerte dann doch noch bis 2013 bis der Jetzt oder Nie-Augenblick gekommen war. Seit dieser Zeit widmet sich Gabriele ganz der Handfärberei und ihren eigenen Designs. Bis heute hat Sie ihren Schritt in die Selbstständigkeit nicht bereut.

Bekannt sind ihre Wollfärbungen unter dem Namen MeRo-Colors und käuflich erwerben kann man diese in ihrem eigenen Shop ==>Shop MeRo-Colors und bei Dawanda Shop MeRo-Colors

Zusätzlich bietet Gabriele ab und an einen Verkaufsabend in der Facebook Gruppe „Echte Wolle“  an. Gemeinsam mit einer Freundin betreibt Sie noch die  Facebook Gruppe lieb & reizend. lieb & reizend bietet eine informative Plattform für alle, die färben, häkeln, kardieren, knüpfen, spinnen, stricken & weben oder sich einfach nur dafür interessieren. 

Handfärberin von MeRo-Colors

Gabriele arbeitet bewusst und gerne mit  Basisgarnen aus dem Hause Atelier Zitron, ständig im Sortiment sind auch die Merinoqualitäten von Filatura die Crosa. Ansonsten schaut und testet Sie immer wieder und so gesellt sich immer wieder einmal ein neues Garn von kleineren Herstellern aus Großbritannien oder Skandinavien zu ihrer Standardauswahl. Ihre handgefärbte Wolle ergänzt Sie mit Unis ausgewählter Garnlieferanten, u.a. Geilsk aus Dänemark. So entstehen bei Gabriele Materialpakete für viele ihrer eigenen Strickentwürfe unter dem Motto „Bunt trifft Uni“.

Handfärberin von MeRo-Colors

Handfärberin von MeRo-Colors

Gefärbt wird ausschließlich mit Säurefarben der Hersteller Ashford und Jacquard Color.

Gerne färbt Sie Ton in Ton, ihre persönlichen Lieblingsfarben sind Grüntöne, Petrol und Beerennuancen und auch in der Kombination mit „fröhlichen Grautönen“ lassen sich spannende Effekte erzielen. Aber natürlich ist Gabriele zu jeder „Farb“ Schandtat bereit.

Auf meine Frage was Sie so einmalig macht antwortete Sie

Ich würde mich als absolut farbverrückt bezeichnen. Wenn ich irgendwelche Dinge in der Natur betrachte, sehe ich eigentlich immer direkt einen farblich passenden Wollstrang vor mir. Wenn ich ein neues Garn für meine Färberei entdecke, habe ich meist auch direkt eine Idee für ein passendes Strickstück. So gibt es zu fast allen meinen Garnen eigene Entwürfe und Strickanleitungen, die ebenfalls in den Shops und auf meiner Ravelry-Seite zu finden sind. Und weil ich nicht genug vom Thema Wolle bekommen kann, habe ich mit meiner Freundin spontan die Idee umgesetzt, einen Wartezeitverkürzer für das nächste Kölner Wollfestival auszurichten – das „forum lanarum“. Mehr dazu gibt es hier http://www.forum-lanarum.de/ und hier https://www.facebook.com/Forum-Lanarum-495727087273910/ zu lesen.

Hier noch einige Bilder von den tollen Färbungen

Handfärberin von MeRo-Colors

Handfärberin von MeRo-Colors

Handfärberin von MeRo-Colors

Handfärberin von MeRo-Colors

 

Handfärberin des Monat April ist Trofis Laden

Handfärberin des Monat April ist Trofis Laden

In diesem Monat stelle ich euch als Handfärberin Trofis Laden- bunte Vielfalt und seine Inhaberin Lena Pusch vor.Handfärberin Lena Pusch

Lena kam über ein paar kleine Umwege zum Handfärben. Sie wollte unbedingt häkeln und hat sich das mit Büchern selbst beigebracht. Zuerst waren es gefilzte Puschen und dann wurde es mehr und mehr und war für den Eigenbedarf so viel, das Sie sich entschied, ein Kleingewerbe anzumelden und ihre gehäkelte Ware dort zu verkaufen. Erst über ihren Online-Shop, dann zusätzlich auf Märkten. Bei ihrer Entscheidung, zusätzlich Industriewolle zu verkaufen, fiel ihre Wahl auf den Anbieter Katia, da Sie von deren Qualität und Preisen überzeugt war. Noch ein wenig später entschied sich Lena, nun noch ins Handfärbegeschäft einzusteigen, hat ihre eigene Gruppe in Facebook eröffnet und mittlerweile eine stolze Mitgliederzahl von 1059 Mitgliedern. Mittlerweile bietet sie auch Farbverlaufswolle und handgefertigte Maschenmarkierer an.

Bekannt ist Sie unter dem Namen Trofis Laden – bunte Vielfalt.

Ihr komplettes Sortiment kann man bei Facebook oder in ihrem Online Shop erwerben.

Trofis Laden bietet folgende Wollqualitäten an: handgefärbt auf Wolle von Lanartus, Atelier Zitron, Chester und Ferner, Farbverlaufswolle (gefacht) aus 50% Baumwolle, 50% Polyacryl oder 100% Merino von 3-fädig bis 5-fädig in verschiedenen Lauflängen und auf Wunsch mit Glitzerfaden, Katia Wolle.

Ihre handgefärbte Wolle wird ausschließlich mit Säurefarben von Jacquard gefärbt.

Auf dem Foto eine kleine Auswahl ihrer Färbungen und Verlaufswicklungen. Man erkennt deutlich, Lena liebt es bunt bunt bunt !

Handfärberin Lena Pusch

Was Lena auszeichnet sind ihre vielen Ideen, die Sie auch immer wieder in ihrer Gruppe zeigt. Sind es Aktionen, kleine Verlosungen oder eine kleine Aufmerksamkeit zum Geburtstag. Lena freut sich immer über jedes Bild eines fertigen Werkes aus ihrer Wolle, das macht sie stolz. Sie versucht immer, die Farbwünsche ihrer Kunden zu erfüllen, sei es bei handgefärbter Wolle oder bei der Farbzusammensetzung der Verlaufswolle.

1 2