gestrickter Cardigan

ein kuschelweicher Cardigan

Le Scarabée Bleu

 

ist ein kuschelweicher Cardigan, den ich ab jetzt zu meinen Lieblingsteilen zähle.

Als ich diesen Cardigan auf Ravelry gesehen habe, war es zunächst die Farbauswahl der Designerin, die mir sofort ins Auge fiel. Das Muster war für mich erstmal zweitrangig. Mir gefiel der Kontrast aus babyblau, grau und braun so sehr, das ich mich entschied – den musst du unbedingt stricken. fairAlpaka DK

Das Material

ich mag die Wolle von fairAlpaka sehr gerne, auch wenn der Hersteller bei anderen Färberinnen aufgrund seiner doch sehr günstigen Preise, nicht so beliebt ist. Das einzige negative – man muss jeweils 300 gr. pro Farbe nehmen. Es gibt jedoch seit einiger Zeit eine Tauschbörse auf Facebook, diese findet ihr hier .

bei Größe L, die mir jedoch etwas zu groß ist, habe ich von der Hauptfarbe babyblau 7 Knäuel, von der Kontrastfarbe grau 4 Knäuel und von braun 2 Knäuel verbraucht.

Die Anleitung

Die Anleitung Le Scarabée Bleu stammt, wie schon der Name vermuten lässt, von der französischen Designerin La Maison Rililie. Die Anleitung gibt es aber, zum Preis von € 7.30, auch in englischer Sprache. Die Begriffe habe ich hier im Wörterbuch übersetzt.

Die Größenangaben reichen von S bis zu 4XL, also für jeden etwas dabei.

Für Anfänger ist es nicht ganz so einfach, kommen doch einige, nicht so bekannte Techniken, wie die Kellerfalte im Rücken, vor. Wer den Cardigan gerne stricken möchte und Hilfe braucht, einfach eine Mail an mich oder eine Nachricht auf meiner Facebook Seite. Ich helfe euch gerne weiter.

Das Werk
gestrickter Cardigan
Es ist jedesmal das gleiche mit mir – ich stricke und stricke und am Ende habe ich wieder so gut wie keine Notizen gemacht. So auch hier und ich gelobe ab jetzt wirklich Besserung.
Aber ich erinnere mich, ich habe nach der Ärmelabtrennung, diese auch zuerst gestrickt. Ärmel stricken gehört nämlich nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Damit man besser erkennt, wie das Muster verstrickt aussieht, hatte ich den Ärmel auf meinen Sockenfuß gespannt (siehe oberes Bild).
Noch dazu ist mein Cardigan schon seit Monaten fertig und ich kann mich erinnern, es ist richtig zügig voran gegangen. Dann lag er hier, bis wir im September in die Normandie fuhren. Im letzten Augenblick habe ich daran gedacht, französische Anleitung – französischer Urlaub – der muss einfach mit ins Gepäck. Und da mein Haus- und Hoffotograf ja mit dabei war, sind diese herrlichen Fotos entstanden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.